Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer
    Datenschutzerklärung.

    Videointerview führen

    Interview führen leicht gemacht – so gelingen Videointerviews

    Ein gelungenes Interview wertet jeden Imagefilm auf! Aber ein Videointerview führen ist kein Kinderspiel. Wie stellt man die richtigen Fragen und vor allem, wie bekommt man die besten Antworten? Als Filmproduktion führen wir häufig Interviews und wissen, worauf es dabei ankommt. Hier erfahren Sie aus erster Hand, worauf Sie bei der Interviewführung für Ihren Film achten müssen, wie Sie Ihr Gegenüber entspannt durch das Gespräch leiten, Fragen richtig stellen und so am Ende ein perfektes Ergebnis erzielen können.

    Auf dem mindnapped Youtube Kanal teilt Alexander Lorenz seine Erfahrungen und gibt weitere Tipps rund um das Thema Interviewführung für Videos.

     

    Videointerview führen – die Themen

     

    Einen Plan haben

    Der wichtigste Tipp für ein gelungenes Video-Interview lautet: denken Sie nicht in Fragen sondern in Antworten. Nur wenn Sie wissen, welche Aussagen Sie von Ihrem Gegenüber für den Film benötigen können Sie adäquat reagieren und zum Beispiel nachfragen. Wir nutzen dazu ein sogenanntes Treatment. Die Erarbeitung des Treatments hat viel mit dem Konzept Ihres Imagefilms zu tun. Im Prinzip ist es aber ein Dokument in dem (sinngemäß) die Inhalte der zu führenden Interviews aufgelistet sind.

    Der zweite Teil der Vorbereitung betrifft Ihr Gegenüber selbst. Wer ist die Person? Womit kennt sie sich aus? Wie viel Erfahrung mit Interviews hat sie? Versuchen Sie immer ein kurzes Vorgespräch zu führen. Dabei geht es vor allem um ein Kennenlernen und grobe Absprachen zu den Inhalten des Interviews. Aber Vorsicht: konkrete Interview Fragen sollten nach Möglichkeit noch nicht besprochen oder vorab zugeschickt werden. Denn das führt nur allzu oft zu einer zu guten Vorbereitung und auswendig gelernten Antworten.

    Newsletter

    Hinweis zum Datenschutz

    Die Form festlegen

    Grundsätzlich gibt es zwei Arten, Video-Interviews zu inszenieren: Mit und ohne Interviewenden im Bild. Sind Sie als interviewführende Person im Bild zu sehen und/oder zu hören, muss jede Frage sitzen! Und das erfordert Erfahrung und Vorbereitung. Außerdem konkurrieren Sie dann natürlich auch mit der interviewten Person um Aufmerksamkeit.

    Deshalb ist in den meisten Fällen in Interviews der oder die Fragestellerin, weder zu sehen noch zu hören, sondern sitzt neben der Kamera und stellt von dort seine Fragen. Wenn Sie sich unsicher sind, empfehlen wir im Zweifel immer diese Variante. Das allerwichtigste ist aber, dass Sie Ihrem Gegenüber mitteilen für welche Art von Interview Sie sich entschieden haben. Mehr dazu weiter unten.

    Erklärfilm Grafik

    TIPP: Geräusche, Bewegungen oder große Gesten sollten bei der Interviewführung vermieden werden, da sie auffallen und im Video irritieren können.

    Wohlfühl-Atmosphäre schaffen

    Wer selber schon mal vor der Kamera stand oder ein Interview gegeben hat kann es nachvollziehen: die meisten Menschen fühlen sich regelrecht unwohl dabei. Unsicherheit und Nervosität führen aber dazu, dass Antworten schlechter werden, was auch Ihre Zuschauerinnen und Zuschauer bemerken können. Deshalb ist es besonders wichtig, eine entspannte Situation zu schaffen, in der sich die Person vor der Kamera wohlfühlt.

    Die wichtigste Voraussetzung dafür ist eine gute Vorbereitung. Und das nicht nur inhaltlich, wie oben beschrieben, sondern auch technisch. Wenn etwas nicht funktioniert oder es Unruhe im Team gibt, verunsichert das häufig auch den oder die Protagonistin.

    Genauso sollten lange Wartezeiten vermieden werden. Damit Interviewpartner so wenig wie möglich vom Aufbau der Technik mitbekommen, ist es sinnvoll sie etwas später zum Set zu bestellen, wenn bereits alles eingerichtet ist.

    Erklärfilm Grafik

    TIPP: Wenn möglich halten Sie einen separaten Raum für Wartezeiten oder Interviewvorbereitung Ihrer Protagonisten bereit.

    Mann arbeitet an der Werkbank

    Willkommen im Endoskopie Service Center

    Imagefilm für FUJIFILM

    JSP Innovation Centre – Düsseldorf

    Imagefilm

    universität witten herdecke kick-off projekt design thinking

    Design Thinking

    Imagefilm Universität Witten-Herdecke

    Der Einstieg

    Ein entspannter Einstieg hilft Interviewten in die Situation zu finden. Das gilt gleichermaßen für Interview-Neulinge wie für alte Hasen in dem Bereich. Beginnen Sie deshalb nie direkt mit den ersten Interviewfragen.

    Als Einleitung ist es gut, kurz Thema und Ziel des Interviews zu erklären. Auch ein bisschen Small-Talk erleichtert den Anfang und hilft, sich an die Kameras zu gewöhnen. Um wenig erfahrenen Personen mehr Sicherheit zu geben, können Sie erklären, dass es nicht schlimm ist wenn man sich verhaspelt oder nachdenken muss, da Videointerviews vor der Veröffentlichung geschnitten und nur die besten Antworten veröffentlicht werden.

    Beginnen Sie also am besten mit leichten und unproblematischen Fragen. Wenn sich der oder die Interviewte akklimatisiert hat, können nach und nach auch schwierigere Fragen gestellt werden. Und auch im weiteren Verlauf des Interviews, sollten sich leichte und komplexere Fragen abwechseln um Ihre Interviewpartner nicht zu überfordern oder zu langweilen.

    Richtig fragen

    Auch wenn es vielleicht einfach scheint: das Schwierigste bei einer guten Interviewführung ist es, Fragen richtig zu stellen. Aber wie geht das?

    Die besten Antworten erreicht man mit offenen Fragen, auf die man nicht mit “Ja” oder “Nein” Antworten kann. “Wie?” oder “Warum?” können da Wunder wirken.
    Vermeiden Sie dabei so genannte Frage-Ketten. So kann sich die Person vor der Kamera besser auf einen Punkt konzentrieren und Antworten leichter formulieren.

    Wenn Ihre Fragen später nicht im Video zu hören sein sollen, ist ein häufiger Trick, diese in der Antwort aufgreifen zu lassen. Auf die Frage “Wie viele Angestellte gibt es in Ihrem Unternehmen?” ist die Antwort “Im Unternehmen arbeiten 3 Angestellte.” besser als “3”. So kann die Antwort nämlich auch ohne die Frage verstanden werden.

    Deshalb ist es wichtig, dies vor dem Interview zu klären. Am Ende liegt es aber in Ihrer Verantwortung beim Interview darauf zu achten und zu kurze Antworten wiederholen zu lassen.

    Überhaupt ist das Zuhören extrem wichtig für eine gute Interviewführung. Achten Sie genau auf die Antworten um zu beurteilen, ob Fragen wiederholt werden müssen. Durch Nachhaken oder konkrete Nachfragen erreicht man oft bessere und verständliche Antworten.

    Herausforderungen erkennen & lösen

    Auch mit der besten Vorbereitung und den besten Fragen kann es zu Problemen beim Interview kommen. Ihr Gegenüber antwortet zum Beispiel, trotz offener Fragen zu kurz. Auch Nervosität, Wippen oder Stottern, zu lange Antworten oder ein inflationärer Gebrauch von Fremdwörtern sind oft problematisch. Doch wie geht man mit solchen Situationen um?

    Seien Sie verständnisvoll aber weisen Sie Ihr Gegenüber freundlich auf sein Verhalten hin. Geben Sie außerdem immer konkrete Verbesserungsvorschläge. Sie können zum Beispiel darum bitten, Antworten umzuformulieren, kürzer zu antworten oder Sätze zusammenzufassen. So wird die interviewte Person durch die Kritik nicht verunsichert, sondern kann ihr Verhalten anpassen.

    Wenn Protagonisten sich besonders viele Gedanken machen oder sich ihrerseits gut auf ein zu gebendes Interview vorbereiten möchten, können Sie Ihnen auch dieses Video zeigen.

    Fazit

    Fühlen Sie sich jetzt bereit für Ihre erstes Videointerview? Egal ob die Antwort ja oder nein lautet können wir Ihnen nur empfehlen vor dem ersten echten Interview ein wenig zu üben – zum Beispiel mit einem Kollegen und am besten auch schon mit Mikrofon und Kamera. So können Sie ohne Risiko die Situation kennenlernen und später mit Selbstvertrauen Ihr erstes Video Interview führen. Sie werden merken: mit jedem Interview lernt man etwas dazu und entwickelt sich weiter. Das gilt selbst für erfahrene Redakteure.

    Videointerviews können im Video Marketings vielfältig eingesetzt werden. Dabei reicht die Bandbreite von kurzen Vox-Pops auf einer Messe, über Interviews mit Angestellten in Recruiting-Videos bis zum CEO-Statement für einen Imagefilm. Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob ein Videointerview zu Ihrem Imagefilm passt finden Sie Inspirationen in unserem Artikel über die Konzeption eines Imagefilms.

     

    Über mindnapped

    Als Video Marketing Agentur und Filmproduktion setzen wir für unsere Kundschaft Imagefilm Produktionen aller Art um – darunter zahlreiche Videointerviews. Deshalb geben wir gerne unsere Erfahrungen weiter und beraten Sie, wenn Sie Unterstützung bei der Umsetzung Ihres Imagefilms oder Video Interviews benötigen.

    Einblicke

    Videointerview führen

    Interview führen leicht gemacht – so gelingen Videointerviews

    Regieplan Vorlage in Excel für Ihren Livestream

    Ideen Weihnachtsvideo für Unternehmen

    Weihnachtsvideos für Unternehmen – Ideen für Ihre Firma